Nördlich Münchner Str.

  • Kategorie Bebauungsplan I Städtebau
  • Bauherr Stadt Bad Aibling
  • Ausführung WGR GmbH , Grünwerk Landschaftsarchitekten
  • Bauzeit 2017 - 2018
  • Leistungsphasen 1-4

Das Plangebiet liegt westlich des Ortskerns der Stadt Bad Aibling und wird begrenzt im Süden von der Münchner Straße, im Westen von der Maxlrainer Straße und im Osten von der Rennbahnstraße. Die Stadt Bad Aibling beabsichtigt im Plangebiet eine Neuordnung der gesamten Bebauung. Des Weiteren soll das städtebauliche Umfeld neu geordnet werden.

Hauptgedanke des Entwurfs ist es, den bestehenden Fuß- und Radweg, den sogenannten Heckenweg, der nach Osten über die Glonn Richtung Stadtmitte verläuft, fortzuführen. Dieser frequentierte und ruhige Weg endet am Geltungsbereich dieses B-Plans und soll nach Westen hin parallel zur Münchner Straße verlängert werden. Hier könnte der Weg eine Fortführung über die Maxlrainer Straße bis zum Einkaufszentrum im Westen finden.

Im südlichen Bereich/Nördlich der Münchner Straße ist weitgehend eine geschlossene Bebauung, im Wesentlichen aus Schallschutzgründen, vorgesehen. Im nördlichen Bereich zum Wohngebiet hin ist eine offene Bebauung mit gut durchlüfteten Wohnhöfen und Durchwegungen geplant. Die innere Erschließung erfolgt so über ruhige Wohnwege, teils durch überbaute, witterungsgeschützte Durchgänge. Die Mitte der inneren Erschließung bildet ein Quartiersplatz.  

Entwurf: Bernhard Schellmoser

Mitarbeit: Franziska Schiller - Grünwerk Landschaftsarchitekten